Aktivieren und Stärken Sie ihre Thymusdrüse

Was ist die Thymusdrüse?
Der Thymus ist eine endokrine Drüse, d.h. er sondert Flüssigkeiten ab. Er ist für die Hormonproduktion vom Thymosin und Thymusfaktor bzw. Thymopoetin verantwortlich. Diese Hormone steuern die Reifung der Immunzellen in den Lymphknoten.

Der Thymus ist ein sehr wichtiges Organ für das Immunsystem. In ihm werden die T-Lymphozyten, die eine wichtige Aufgabe bei der speziellen Immunabwehr haben, geprägt. Der Thymus ist sozusagen die Schule, in der die T-Lymphozyten sich auf ihre wichtige Aufgabe vorbereiten. 

Er liegt hinter dem Brustbein in der Mitte des Brustkorbes.

Der Thymus wird durch Stress geschwächt. Hinzu kommt, dass er sich bereits bei Jugendlichen zurückbildet. Deswegen glaubte man früher, diese Drüse wäre nur für Kinder wichtig; bei Erwachsenen fand man nur noch verkümmerte Reste dieser Drüse!
Heute ist man sich allerdings sicher, dass er zur Stärkung und Aktivierung der Abwehrkräfte beiträgt. Und wir wissen, dass er gestärkt werden und sein Rückbau vermieden werden kann.

Ein gestärkter Thymus trägt zur Entspannung und Lebensfreude bei. Wird er angeregt schüttet er vermehrt T-Zellen aus. Diese stärken ihre Abwehrkräfte. Es werden weitere chemische Botenstoffe ausgesandt, die ebenfalls ihre Abwehrkräfte stärken und ihr Lebensgefühl erhöhen. So tragen sie selbst, durch einfache und kleine Tätigkeiten, zu mehr Gelassenheit, Optimismus und Lebensfreude bei.
Methoden zur Stärkung des ThymusLächeln Sie (s. Tipp 1)Klopfen Sie mit der Faust oder mit zwei Fingern leicht auf den Thymus. Klopfen sie ca. 20x oder eine Minute lang. Dadurch regen Sie ihn ebenfalls an. Vielleicht war King Kong deswegen so stark? Er klopfte sich ja regelmäßig auf die Brust JLegen Sie ihre Zunge hinter die oberen Zähne an den Gaumen und halten sie dort ca. eine Minute lang.